Ausstellungen




Die Ausstellung "In full scale" zeigt Arbeiten von Michaela Lautenschlager, die aus der Erkundung kleinster Organe unserer Schmetterlinge entstanden sind.

 

Im Rahmen des kulturellen Jahresthema "Nahsicht" hat sich die Designerin mit den spannenden Eigenschaften und mikroskopisch kleinen Strukturen der, für den Schmetterling wichtigen, Flügelschüppchen beschäftigt.

In Form kinetischer Installationen hat sich daraus eine ästhetische Interpretation entwickelt.

Was für den Menschen mit bloßem Auge kaum erkennbar ist, dient dem Schmetterling zur Flugstabilität, um Feinde abzuschrecken oder sich vor ihnen
zu tarnen. Eine fein gerippte Oberfläche wiederum bestehend aus kristallinen Strukturen sorgt für die leuchtenden Farben und Lichtbrechungen auf den Flügeln. Um die essentielle Bedeutung der Schüppchen ohne Mikroskop erfahrbar zu machen, hat Michaela Lautenschlager sie überlebensgroß abstrahiert mit Bewegung und Licht verknüpft.

So entstehen Lichtspiele, die an die schillernden Schmetterlingsflügel erinnern sollen und das Naturphänomen künstlerisch greifbar machen.

 

Über die Künstlerin

Michaela Lautenschlager (*1988) arbeitet als freiberufliche Kommunikationsdesignerin in den Bereichen Ausstellungsgestaltung und Informationsdesign und begibt sich mit ihren installativen Arbeiten an die Grenze zur Medienkunst. Besonders wichtig ist ihr dabei die Kommunikation komplexer Themen oder großer Datensätze in Form erlebbarer, oft interaktiver räumlicher Übersetzungen.

 

Öffnungszeiten

 

Die Ausstellung kann vom 23.10. bis 07.11.,

Dienstag - Sonntag von 15-19 Uhr, sowie mittwochs ab 10 Uhr in der Stadelgalerie des Künstlerhaus Andreasstadel besichtigt werden.


Rückblick "The Artist is still present"


Ein Haus für die Kunst!

 

Der Andreasstadel wurde ca. 1640 als Kurbairisches Salzlagerhaus und Umschlagplatz in Konkurrenz zum gegenüberliegenden Reichsstädtischen Salzstadel erbaut. Im Juli 2004 wurde das historisch wertvolle Gebäude nach der Generalsanierung durch die Oswald Zitzelsberger Kunst und Kulturstiftung seiner neuen Bestimmung übergeben:

Als Künstlerhaus Andreasstadel beherbergt nun Förder- und Langzeitateliers, diverse Kulturinitiativen und ist mit dem Restaurant Akademiesalon und den beiden

Programmkinos ein kultureller Kommunikationsort im Quartier Stadtamhof. Die Oswald Zitzelsberger Kunst- und Kulturstiftung trägt auch den laufenden Unterhalt des Gebäudes, so dass insgesamt über 20 Förderkünstler jeweils für 2 Jahre mietfrei im Haus arbeiten können. Einmal jährlich im Herbst zeigt der Andreasstadel mit den „Kulturtagen“ eine große Sonderausstellung im Veranstaltungssaal im 4. OG. Mehrmals jährlich finden auch Offene Ateliertage statt. In der kleinen Stadelgalerie im ersten Stock finden die Besucher dauernd wechselnde Einzel- und Gruppenausstellungen. Die Termine und die jeweiligen Öffnungszeiten finden Sie auf der Homepage und auf Instagram und Facebook. Der Eintritt ist frei. Das Haus ist in der Regel immer geöffnet, bei Ihrem Besuch können Sie gerne an den einzelnen Ateliers klingeln und vielleicht machen Sie dabei neue spannende Kunst-Entdeckungen.



Zum Newsletter anmelden


Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.


Restaurant Akademiesalon

Antonio Borelli Ristorante Akademiesalon

Andreasstrasse 28

93059 Regensburg

 

Tel. +49941 46524897

WhatsApp: +4915170164740

 

akademiesalon@me.com

https://www.ristorante-akademiesalon.de

 

To-go Service:

Öffnungszeiten: 

Mo-Sa. 16:30-23:00

S0. 11:30-14:30 - 17:00-21:30

Schon unseren Lieferservice probiert?

Lieferservice:

Mi.-Sa. 17:00-21:00

Kinos im Andreasstadel

 KINOS IM ANDREASSTADEL

 

WINTERGARTEN (75 Plätze) und THEATER IM AKADEMIESALON (45 Plätze)

Zwei Kinos, die sich dem klassischen Arthouse-Programm widmen - neue Filme zum Mitdenken und Mitfühlen einerseits, Filmgeschichte und Dokumente, thematische Filmreihen andererseits, 35-mm und digital.

Die Kinos können bei frühzeitiger Disposition auch für Kulturveranstaltungen angemietet werden. Das Theater im Akademiesalon steht für ihr „Wunschkino“ zum Preis von 100€, Sa 125€ zur Verfügung.

 

www.kinos-im-andreasstadel.de

 

Akademie Regensburg

Die Akademie Regensburg, Privatschule für Gestaltung bietet mit dem Vorstudienjahr im künstlerisch-gestalterischen Bereich zur Vorbereitung auf Fachhochschule, Hochschule und Akademie praxisorientierten handwerklich-technischen Kompetenzerwerb sowie eine fundierte theoretische Grundlagenausbildung.

 

Tel. +49941 2800854

www.akademieregensburg.de